Der große iOS vs. Android Vergleich – alle Fakten im Check

Schon seit einigen Jahren sind es vor allem zwei Betriebssysteme, die den Smartphone-Markt dominieren. Auf der einen Seite steht Apple mit iOS, auf der anderen Seite Google mit Android. Zwei Giganten des Internets, die auch den Handymarkt dominieren. Zwei US-Unternehmen, die zwar ähnlich erfolgreich sind, jedoch durchaus unterschiedliche Konzepte verfolgen. Unser großer iOS vs. Android Vergleich stellt die beiden Betriebssysteme einander gegenüber und zeigt, wo jeweils die Vorzüge, aber auch Nachteile liegen.

iOS vs. Android – der Kampf um Marktanteile

Zu Beginn von unserem großen iOS vs. Android Vergleich möchten wir einen Blick auf die Marktanteile der beiden Konkurrenten werfen. Hierbei fällt auf, dass beide zusammen stolze 97,5 Prozent des deutschen Smartphone-Marktes beherrschen. Für andere Alternativen wie Windows Phone bleibt also kaum noch etwas übrig vom Kuchen. Als unangefochtener Marktführer hat sich dabei Android etabliert. Auf fast 82 Prozent aller in Deutschland verbreiteten Smartphones ist das Google-Betriebssystem vertreten. Immerhin 15,6 Prozent sind es aktuell bei iOS. Der große Vorteil Androids im Kampf um Marktanteile ist sicherlich, dass das Betriebssystem nicht nur an einen bestimmten Hersteller gekoppelt ist, so wie bei Apple der Fall, sondern von verschiedenen Marken genutzt wird. Sowohl iOS als auch Android haben eingefleischte Anhänger, die nahezu blind auf das jeweilige System schwören. Aber welche Variante ist unter dem Strich auch wirklich besser? Wir haben in unserem iOS vs. Android Vergleich die jeweiligen Stärken und Schwächen unter die Lupe genommen.

iOS – die Vorteile

Bei iOS stammt alles aus einer Hand. Hardware und Software harmonieren daher perfekt miteinander. Strenge Regeln bei iTunes sorgen dafür, dass Apps für iOS-Geräte wie das iPhone für den Nutzer besonders angenehm und intuitiv zu bedienen sind. Denn es müssen bei der Entwicklung strikte Guidelines befolgt werden. In Sachen Verschlüsselung und Datenschutz gilt Apple als vorbildlich. So gibt es etwa eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud. Ebenfalls vorbildlich sind die Updates. Auch in dieser Kategorie gewinnt das Apple-Betriebssystem unseren iOS vs. Android Vergleich. Denn durch entsprechende Updates lassen sich auch ältere Geräte länger auf dem neuesten Stand halten als bei der Konkurrenz. So blieb dadurch etwa das iPhone 4 ganze vier Jahre lang komplett up to date. Hier nochmal die wichtigsten iOS-Vorteile in der Übersicht:

  • Hard- und Software aus einer Hand
  • Streng geprüfte, besonders leicht zu bedienende Apps
  • Vorbildlich in Sachen Verschlüsselung und Datenschutz
  • Auch nach Jahren noch Updates

iOS – die Nachteile

Einer Menge an Vorteilen steht naturgemäß auch der eine oder andere Nachteil gegenüber. So schreckt viele Nutzer allen voran der hohe Kaufpreis der Apple-Produkte ab, auf welchen das Betriebssystem ausschließlich zu haben ist. Auch die Tatsache, dass alles aus einer Hand kommt, bringt nicht nur positive, sondern auch negative Aspekte mit sich. So haben es Innovationen und frische Ideen hier schwerer, sich durchzusetzen. Auch die Vielfalt an Apps – insbesondere Gratis-Apps – ist unter iOS aufgrund der starken Restriktionen längst nicht so groß wie unter Android. Viele Nutzer bemängeln auch, dass Apple-Geräte nur unzureichend kompatibel sind mit anderen Devices. Die wichtigsten Nachteile von iOS in der Übersicht:

  • Nur auf teuren Apple-Geräten verfügbar
  • Wenig Raum für Innovationen von außen
  • Weniger (kostenlose) Apps
  • Unzureichende Kompatibilität der Geräte

Wie wird nun wohl der große Konkurrent in unserem iOS vs. Android Vergleich abschneiden?

Android – die Vorteile

Unbestrittener Marktführer ist Android zwar ohnehin schon, aber es sind längst nicht nur hartnäckige Apple-Fans, die von den Vorzügen des Google-Betriebssystems noch nicht restlos überzeugt sind. Welche positiven Aspekte bringt es also mit sich? Da wäre natürlich zum einen die deutlich größere Flexibilität. Statt nur auf Apple-Produkten läuft Android auf den Smartphones zahlreicher verschiedener Hersteller. Auch auf Tablets, Smartwatches und Wearables ist Android vertreten. Da es sich um ein offenes Betriebssystem handelt, profitiert Android nicht nur von der Innovationskraft Googles, sondern auch Hardware-Hersteller wie Samsung, Huawei oder Sony tragen ihren Teil dazu bei. Die Benutzeroberfläche der Geräte lässt sich zudem individueller gestalten. Im Google Play Store herrscht außerdem aufgrund der lockereren Bestimmungen eine größere Vielfalt an Apps. Nicht zuletzt sind Android-Smartphones deutlich günstiger zu haben. Hier die Android-Vorteile nochmal kurz und bündig:

  • Höhere Flexibilität und größere Geräteauswahl
  • offenes Betriebssystem
  • Individuelle gestaltbare Benutzeroberfläche
  • Größere Vielfalt an Apps

Android – die Nachteile

Zum Abschluss von unserem großen iOS vs. Android Vergleich muss natürlich auch noch auf die Schwächen des Google-Betriebssystems eingegangen werden. Hierbei stellt sich – wie auch bei iOS – heraus, dass manch ein Vorteil auf der anderen Seite auch zum Nachteil werden kann. Dies gilt beispielsweise für die Tatsache, dass es sich um ein offenes Betriebssystem handelt, dessen Quellcode jedem Programmierer frei zugänglich ist. Das ermöglicht zum einen Innovationen, auf der anderen Seite wird jedoch auch die Sicherheit der Nutzer gefährdet. Dies gilt auch für Apps. In Sachen Updates hat Apple ebenfalls die Nase vorn. Da diese bei Android vom Hersteller des Gerätes abhängig sind, können sie sehr unterschiedlich ausfallen. Generell ist zu sagen, dass durch die Verschmelzung von iOS und Apple alles perfekt aufeinander abgestimmt wurde und die Geräte harmonischer laufen als manch Android-Smartphone. Hier noch einmal die entscheidenden Android-Nachteile im Überblick:

  • Größere Gefahr durch Sicherheitslücken
  • Apps weniger stark kontrolliert
  • Uneinheitliche Updates
  • Oft nicht so harmonische Performance wie bei Apple

Fazit: Beide Systeme haben ihre Stärken und Schwächen

Welches Ergebnis steht nun also am Ende von unserem iOS vs. Android Vergleich? Im Endeffekt geht das Rennen mehr oder weniger Unentschieden aus. Denn eines ist Fakt: Beide Systeme haben sowohl ihre Stärken als auch ihre Schwächen. Während Apple ein in sich stimmiges Gesamtpaket zu einem entsprechend saftigen Preis anbietet, überzeugt Android durch ein höheres Maß an Innovationskraft zu günstigeren Konditionen. Bei den Updates hat iOS ganz klar die Nase vorn, während Android in Sachen Apps eine immer größere Vielfalt zu bieten hat. Letztendlich muss der Nutzer also für sich selbst entscheiden, welche Aspekte ihm persönlich am wichtigsten sind.