Veröffentlicht am 09.05.2017 um 08:10 Uhr

Das neue Samsung Galaxy S8

Mit „Unbox your Phone“ verspricht der koreanische Smartphonehersteller im Frühling 2017 „rahmenlose Freiheit“ bei „kinderleichter Sicherheit“. Aber lohnt sich der Wechsel vom S7 zum S8? Oder gibt es auch hier nur alten Wein in neuen Schläuchen?

Das Namensversprechen der „unendlichen Weiten“ hat Samsung mit dem randlosen „Infinity-Display“ des neuen Sterns der Galaxy-Serie eingehalten. Nicht nur kommen die Ecken geschmeidig kurvig daher, auf einen Home-Button wird gänzlich verzichtet, so dass man komplett in den Genuss von 5,8 Zoll Bilddiagonale kommt.

Damit dieses Format noch handlich und mit einer Hand bedienbar bleibt, wurde das Größenverhältnis von 16:9 auf 18,5:9 gewechselt. Die sogenannte Quad HD+ Auflösung bereitet mit 2.960 x 1.440 Pixel und einer Bildschärfe von 570 ppi zusätzlich Freude, besonders für -Anwendungen.

Samsung S8
Rahmenlose Freiheit mit dem Samsung S8

Die Augen sind für das neue S-Klasse Gerät weniger Spiegel der Seele, sondern vor allem entsperren sie es auf Wunsch. Eine Zusatzkamera auf der Vorderseite scannt die Iris. Eine weitere Möglichkeit der Entriegelung ist der Gesichtsscan. Damit sind die Sicherheitsgadgets aber noch nicht gezählt. Der klassische Fingerabdrucksensor wandert auf die Rückseite, rechts neben die Kamera. Apropos Kamera: wie gehabt 12 Megapixel Hauptkamera, 8 Megapixel Frontkamera (statt 5 Megapixel beim Samsung S7). Der Klinkenstecker an der Unterseite des Geräts wurde beim koreanischen Hersteller beibehalten, was einige verdrossene Apple-User freuen dürfte. Ebenso wurde an einen Slot für zusätzlichen internen Speicher gedacht, obwohl das S8 schon standardmäßig mit 64GB daherkommt. Hier punktet das S8 deutlich im Vergleich zum S7, welches mit schlappen 34GB ausgestattet war.

 Im Vergleich zu seinem Vorgänger bleiben RAM und Gewicht identisch. Das S8 ist kein Sugardaddy, denn Kontakt mit Wasser tut ihm, wie seinem Vorgänger, nicht weh. Auch die Android Version 7.0 Nougat bleibt gleich. Auf die explosive Akkuleistung von 3000 mAh wurde ebenfalls nicht verzichtet. Farblich trennt sich der Hersteller sowohl von Korallenblau als auch Weiß. Das S8 wird in Schwarz, Silber und Anthrazit erhältlich sein.

Wer sich sputet und das S8 bei Samsung bis zum 19. April vorbestellt, hält es bereits am 21. April in den Händen. Eine Woche später, am 28. April ist das offizielle Releasedate. Kostenpunkt: 799€. Natürlich kannst du dein neues Samsung S8 direkt bei Sofortschutz versichern.


‹ Übersicht

Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Arrow up

Dein Rückruf - ganz einfach!

Unser kostenloser Rückruf-Service steht dir Mo.-Fr. zwischen 9:00-17:00 Uhr zur Verfügung.

Gerne kannst du uns auch jederzeit über unser Kontaktformular, per E-Mail direkt an info@sofortschutz.net oder auf Facebook deine Fragen zukommen lassen!

hotline hotline Rückruf

Einfach, schnell und immer für dich da!

Zum Kundenportal

Bei Fragen erreichst du uns auch über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0511 54359-682 (Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr).
service service Service
342 ms
amazon ad system
Zeichenfläche 1