Veröffentlicht am 27.11.2015 um 10:30 Uhr

Gadgets für unterwegs: Smartphone-Akku leer? So ladet ihr unterwegs.

Knapp die Hälfte der Deutschen nutzt das Internet mobil. Problematisch wird es dann, wenn die Akku-Anzeige gegen Null geht, während man unterwegs ist. Wir stellen einige Gadgets vor, die Abhilfe schaffen.

Powerbank

Die gängigste Methode, um den Smartphone-Akku schnell von unterwegs aus zu laden, sind sogenannte Powerbanks. Das sind kleine externe Akkus, die – einmal an der Steckdose aufgeladen – das Smartphone über einen USB-Anschluss mit Strom versorgen. Die Kapazität von Powerbanks ist sehr unterschiedlich und reicht von 5.000 bis zu 20.000 mAh - zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S6 benötigt 2.550 mAh für eine vollständige Ladung. Somit kann man sein Smartphone oder Tablet bequem in der Tasche oder im Rucksack aufladen. Eine besonders praktische Lösung bietet die Multi-Port-Ladestation Tylt Energi von Indiegogo. Sie verfügt über insgesamt fünf USB-Ports zum gleichzeitigen Aufladen mehrerer Geräte. Eigentlich muss die Ladestation für den Betrieb an eine Steckdose angeschlossen sein, aber der fünfte USB-Anschluss sitzt in einem externen Akku-Pack. Dieser lässt sich ganz einfach herausnehmen und als mobile Powerbank für unterwegs verwenden. Das macht Tylt Energy variabel einsetzbar und zu einem Alleskönner für daheim und unterwegs. Dass der Smartphone-Akku leer ist, sollte dann so seltener vorkommen.

Chargebox

Das britische Start-Up-Unternehmen Chargebox entwickelt und verkauft Ladeterminals mit einzeln abschließbaren Boxen. Diese Terminals finden sich immer häufiger in Einkaufszentren und Hotels. Die Idee dahinter ist ganz einfach: Wer während des Einkaufs merkt, dass sich der Akku des Smartphone langsam leert, kann sein Handy in einem der Schließfächer der Chargebox sicher verwahrt aufladen, gemütlich weiterbummeln und es später einfach wieder abholen. Jedes Schließfach verfügt über alle Anschlüsse der gängigen Smartphones, Tablets oder kleineren Spielkonsolen. Während das Konzept auf der britischen Insel schon weit verbreitet ist, hat sich der Service in deutschen Einkaufsmeilen bis auf wenige Ausnahmen noch nicht durchsetzen können.  

Qi-Ladegeräte

Hinter der Qi-Technologie verbirgt sich eine innovative induktive Energieübertragung, die das kabellose Aufladen von Smartphones ermöglicht. Die Bedienung der etwa handflächengroßen Platte ist denkbar einfach: Ist der Akku der Platte geladen, wird das zu Smartphone mit leerem Akku einfach draufgelegt. Viele Smartphones sind mittlerweile Qi-fähig, u.a. die jüngsten Modelle aus dem Hause Apple und Samsung. In einigen Starbucks-Filialen in den USA und in England stehen bereits die ersten Tische mit eingebauten Qi-Stationen. Die Qi-Technik erhält aber auch Einzug in die eigenen vier Wände: Der schwedische Möbelhersteller Ikea verkauft schon seit April Nachttische mit eingebauten Qi-Pads, auf denen Smartphones mit leerem Akku kabellos aufgeladen werden können.

 


‹ Übersicht

Brauchst du Hilfe?

Rufe uns direkt an oder sende uns deine Telefonnummer. Wir rufen dich sofort zurück!

Erneut einen Rückruf anfordern


Oder ruf uns direkt an:
0511 54359-682 (Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr)

Das Team von Sofortschutz steht dir zur Seite!

Sofortschutz
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Arrow up

Dein Rückruf - ganz einfach!

Erneut einen Rückruf anfordern


Oder ruf uns direkt an:
0511 54359-682 (Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr)

hotline hotline Rückruf

Einfach, schnell und immer für dich da!

382.22908973694 ms
amazon ad system