Veröffentlicht am 17.03.2015 um 12:43 Uhr

Ab in den Urlaub: Last-Minute-Handyversicherung

Die Urlaubssaison steht an und mittlerweile ist das Smartphone so selbstverständlich mit dabei wie die Reisebegleitung. Doch aufgepasst: Schnell können Hitze, Sand und Wasser das Smartphone unbrauchbar machen. Wir haben 5+1 Tipps für ein heiles Smartphone auch nach dem Urlaub.

Strand, Berge oder Stadt: Im Urlaub kämpfen wir gegen ungewohnte Gefahrenquellen für das Smartphone. Daher ist Vorsicht geboten. Wir haben die richtigen Tipps für Sie.

1. Hitze

Wer kennt die Warnung auf dem iPhone nicht: “Das iPhone muss erst abkühlen, bevor Sie es benutzen können.” Eine Warnung, die die Verwendung bei starker Hitze nicht möglich macht. Lassen Sie es dann ungenutzt in der Sonne, können der Akku und das Display beschädigt werden. Letzteres liegt an den empfindlichen Flüssigkeitskristallen im Display. Also suchen Sie für Ihr Smartphone einen schattigen Platz. Akku und Display werden es Ihnen danken – wenn auch wortlos.

2. Sand

Weiße Sandstrände und türkisblaues Wasser – ein Traum. Doch schon Sand auf dem Handtuch ist unangenehm. Sand auf dem Smartphone sogar gefährlich für das Gerät. Schnell sind die Ladeverbindungen verstopft und Sand gerät in den filigran verbauten Innenbereich des Smartphones und damit in das Herzstück des Telefons. Das kann auf lange Sicht zum Defekt führen. Am Strand also den Kontakt von Smartphone mit Sand vermeiden, beispielsweise durch Schutzhüllen oder im Zweifel hilft auch eine Socke. Sollte es doch zum Kontakt kommen, vorsichtig mit einem Pinsel den Sand entfernen. Ein leicht feuchtes Tuch ist auch hilfreich. Aber seien Sie sanft, denn Kratzer im Display sind nicht mehr zu reparieren.

3. Wasser

Am Strand ist auch immer das Meer oder der See. Kurz nicht aufgepasst und das Smartphone ist nass. Keine Panik! Sie können sich selbst schnell helfen: Sofort abschalten, dann Hülle schnell mit einem Tuch abtrocknen. Erst danach alle beweglichen Teile entfernen (nicht vorher, dann könnten Teile nass werden, die eigentlich trocken waren). Entfernen Sie falls möglich den Akku, dann SIM-Karte und Speicherkarte und trocknen Sie alles separat. Ein Garant ist das nicht, aber Sie erhöhen Ihre Chancen auf ein intaktes Smartphone. Wenn vorhanden, nutzen Sie einen Fön auf kältester Stufe zum Trocknen.

4. Diebstahl

Menschenmengen in Barcelona, länge Strände auf den Kanaren oder ein kühles Bier in Österreichs Alpen: Wir sind entspannt im Urlaub und nicht so aufmerksam wie im Alltag. Daher aufgepasst: Langfinger wissen das und nutzen es aus. Halten Sie Ihr Smartphone daher nah am Körper – bestenfalls vorne, sodass Sie sehen, ob jemand versucht in Ihre Taschen zu greifen. Doch auch im Vorfeld können Sie Sicherheitsvorkehrungen treffen, die den Schaden bei Diebstahl eingrenzen. Notieren Sie sich die IMEI (Seriennummer). Das geht einfach via Tastenkombination *#06# im Tastenfeld. Diese brauchen Sie im Anschluss, für die polizeiliche Meldung. Richten Sie einen Sperrbildschirm ein, sodass der Zugriff für Diebe erschwert wird. So erwartet Sie zumindest keine 3-4-stellige Telefonrechnung. Führen Sie vor dem Urlaub ein Backup der Daten mitsamt Telefonnummern auf dem Smartphone durch. Im Anschluss: Sperren Sie sofort Ihre SIM-Karte

5. Zubehör

Es klingt beinahe banal, aber mit kleinen Equipment-Tricks minimieren Sie bereits mögliche Schadensursachen. So beispielsweise mit Schutzhüllen, die Stöße, Sand und Wasser zumindest teilweise abfangen. Aber auch Klebefolien können Schönheitsfehler im Display vermeiden und die gibt es bereits ab 99 Cent. Auch die Schutzhüllen für den Korpus des Smartphones gibt es bereits unter 5 Euro zu kaufen. 5 +1. Schutz für alles

Das alles waren Tipps, um mögliche Schadensursachen zu vermeiden, ein Garant sind alle nicht. Wer nicht das Risiko eingehen möchte, dass am Ende des Urlaubs hohe Reparaturkosten oder Kosten durch

Neukauf hinzu kommen, kann sich über myphoneschutz absichern. Keine Sorge vor Displaybruch, Wasser- oder Elektronikschaden durch Sand, Diebstahl oder vielem mehr. In nur 3 Schritten zum Schutz: Das geht auch noch zwischen Check-In und Boarding am Flughafen. Schutz gilt sofort!

Handyversicherung im Urlaub


‹ Übersicht

Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Arrow up

Dein Rückruf - ganz einfach!

Unser kostenloser Rückruf-Service steht dir Mo.-Fr. zwischen 9:00-17:00 Uhr zur Verfügung.

Gerne kannst du uns auch jederzeit über unser Kontaktformular, per E-Mail direkt an info@sofortschutz.net oder auf Facebook deine Fragen zukommen lassen!

hotline hotline Rückruf

Einfach, schnell und immer für dich da!



Bei Fragen erreichst du uns auch über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0511 54359-682 (Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr).

service service Service
306.81800842285 ms
amazon ad system