Veröffentlicht am 10.04.2015 um 22:00 Uhr

Business-Smartphones: Welche Handys sind gut fürs Geschäft?

Ein Blackberry galt lange Zeit als Business-Smartphone schlechthin. Mittlerweile haben Apple & Co. aufgeholt und der ehemalige Platzhirsch erwägt sogar, trotz aktuellem Vorverkaufsstart für das neue Blackberry Priv, seine Smartphone-Sparte zu schließen. Wir zeigen, welche Handys aktuell in jede Business-Mappe gehören.

Business Smartphone


Business-Smartphones – was müssen sie können?

Smartphones sind für Geschäftsleute heute so gut wie unentbehrlich. Nicht jedes Modell eignet sich jedoch gleich gut für die Nutzung im Job. Eine große Rolle spielt zum Beispiel das Thema Sicherheit. Aber auch ein leistungsstarker Akku, umfangreiche Organizer-Funktionen oder der Zugriff auf verschiedene Office-Programme sind ein Muss für jedes Business-Smartphone. Ebenso wichtig ist, dass das Betriebssystem schnell und zuverlässig läuft. Wir haben beliebte Smartphones hinsichtlich ihrer Office-Tauglichkeit unter die Lupe genommen.

Blackberry Z30

Blackberry gilt als sicherstes Smartphone-Betriebssystem. Aber auch sonst merkt man dem Blackberry Z30 an, dass es für Geschäftskunden entwickelt wurde. So ermöglicht das vorinstallierte Office-Suite die Bearbeitung von Dokumenten. Der Akku hält bis zu elf Stunden unter voller Bildschirmleistung durch. Dazu unterstützt das Z30 mobilen Datenfunk gemäß UMTS, HSDPA und LTE. Bluetooth ist ebenfalls integriert. Ansonsten ist WLAN (a/b/g/n) mit verbaut. Als Nachteil bringt das Z30 das gewöhnungsbedürftige Betriebssystem Blackberry 10 OS mit.

Apple iPhone 6 / iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 ist für Privatpersonen gedacht, aber auch Geschäftskunden sind damit gut ausgestattet. Beim Kauf läuft es mit iOS 8. Kostenfreie Apps wie Pages, Keynote und Numbers ermöglichen es, unterwegs Dokumente zu bearbeiten oder zu erstellen. Natürlich beherrscht das iPhone 6 auch Bluetooth. Nebenher brilliert es mit einem ausdauernden Akku – insbesondere beim iPhone 6 Plus, mit dem man 24 Stunden am Stück telefonieren könnte. LTE ist mit beiden Modellen kein Problem.

Samsung Galaxy S6

Viele User des Samsung Galaxy S6 bemängeln die schwache Leistung des fest verbauten Akkus. Immerhin soll man das Gerät per Schnelllademodus in zehn Minuten genügend aufladen können, um vier Stunden im Internet zu surfen. Ansonsten sind beim Galaxy S6 WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, LTE und NFC an Bord. Als Betriebssystem setzt Samsung auf Android 5.0.2 Lollipop. Die Office-Anwendungen müssen im Google Play Store erworben werden – grundsätzlich ist das Galaxy S6 somit eher für den privaten Gebrauch geeignet.


‹ Übersicht

Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Arrow up

Dein Rückruf - ganz einfach!

Unser kostenloser Rückruf-Service steht dir Mo.-Fr. zwischen 9:00-17:00 Uhr zur Verfügung.

Gerne kannst du uns auch jederzeit über unser Kontaktformular, per E-Mail direkt an info@sofortschutz.net oder auf Facebook deine Fragen zukommen lassen!

hotline hotline Rückruf

Einfach, schnell und immer für dich da!



Bei Fragen erreichst du uns auch über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0511 54359-682 (Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr).

service service Service
286.01384162903 ms
amazon ad system