Veröffentlicht am 31.03.2016 um 12:46 Uhr

Frühlingszeit ist Fotozeit - Tipps für das perfekte Smartphone-Foto

Die ersten Sonnenstrahlen locken ins Freie: Egal ob Picknick oder Frühlingsspaziergang, die schönsten Momente werden fotografiert, gepostet und geteilt. Das optimale Werkzeug dafür haben Nutzer in der Hosentasche: ihr Smartphone. Sofortschutz.net hat Fotografin Nina Neumann befragt und Tipps für gelungene Bilder mit dem Smartphone eingeholt.

 

Gewusst wie: Mit dem iPhone 5S erzielt Fotografin Nina Neumann tolle Fotos. Für Nahaufnahmen und Unschärfen nutzt die Expertin die App Camera+

 

Die beste Kamera ist immer die, die man dabei hat. Für Momentaufnahmen zücken die meisten deshalb heute ihr Smartphone. „Darauf stellen sich die Hersteller ein und statten die mobilen Alltagsbegleiter mit immer besseren Kameras aus“, weiß Dirk Rode, Digital-Experte beim Versicherungsportal Sofortschutz.net. „Geräte wie das iPhone 5S oder das Nokia Lumia 1020 haben lichtstarke Sensor-Chips, Auflösungen von bis zu 41 Megapixeln und produzieren gestochen scharfe Bilder mit kräftigen Kontrasten.“ Dass die Geräte mittlerweile richtig gute Bilder machen, findet auch Nina Neumann. Die Fotografin und Bloggerin zeigt auf ihrem Blog "Farbsalat", wie Smartphone-Nutzer mit kleinen Tricks und den richtigen Einstellungen tolle Fotos erzielen. Sofortschutz.net hat die Expertin befragt und präsentiert fünf Tipps für gelungene Fotos mit dem Smartphone. 

5 Tipps für das gelungene Smartphone-Foto

  1. Richtige Kamera nutzen – bei fast allen Smartphones ist die Front-Kamera deutlich schlechter als die Kamera auf der Rückseite des Geräts. Für Aufnahmen daher besser die Rückkamera verwenden – auch wenn das bei Selfies manchmal etwas umständlich ist.
  2. Blitz ausschalten – mit dem eingebauten Blitz entstehen häufig Schatten oder helle Stellen auf den Fotos. Wenn möglich, immer mit Tageslicht oder anderen künstlichen Lichtquellen arbeiten – so wird das Foto gut ausgeleuchtet.
  3. Zoom deaktivieren – anders als bei professionellen Kameras handelt es sich beim Smartphone um einen digitalen Zoom. Dabei wird lediglich ein Ausschnitt vergrößert, zulasten der Qualität. Deshalb lieber näher herangehen, damit das Foto scharf wird.
  4. Manuelle Einstellungen anpassen – immer das Raster anzeigen lassen. Damit lässt sich schnell erkennen, ob der Horizont waagerecht ist und die Bildkomposition passt. An- und Ausschalten lässt sich das Raster einfach über die Kameraeinstellungen.
  5. Tools und Hilfsmittel einsetzen – Selfie-Sticks sehen nicht nur komisch aus, an vielen Orten sind sie mittlerweile sogar verboten. Hilfreich und unkritisch sind hingegen Aufstecklinsen für das Smartphone. Damit gelingen tolle Weitwinkel-Aufnahmen, z. B. für Landschaftsbilder.

 

Mit diesen Tipps steht den perfekten Frühjahrsaufnahmen nichts mehr im Weg. „Wer seine Fotos am liebsten mit dem Smartphone schießt, der sollte überlegen, das Gerät abzusichern“, rät Rode. Mit einem speziellen Geräteschutz sind Smartphone-Nutzer auch unterwegs auf der sicheren Seite, z. B. bei Displaybruch – dem häufigsten Schadensfall beim Fotografieren im Freien.

Bildnachweis: © Nina Neumann


‹ Übersicht

Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Arrow up

Dein Rückruf - ganz einfach!

Unser kostenloser Rückruf-Service steht dir Mo.-Fr. zwischen 9:00-17:00 Uhr zur Verfügung.

Gerne kannst du uns auch jederzeit über unser Kontaktformular, per E-Mail direkt an info@sofortschutz.net oder auf Facebook deine Fragen zukommen lassen!

hotline hotline Rückruf

Einfach, schnell und immer für dich da!



Bei Fragen erreichst du uns auch über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0511 54359-682 (Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr).

service service Service
291.79286956787 ms
amazon ad system