Veröffentlicht am 31.03.2016 um 11:32 Uhr

Smarte Handybefestigung im Auto

Inzwischen bieten selbst Autoradios der unteren Preisklassen die Möglichkeit einer Bluetooth-Verbindung, nicht nur zum Musik hören, sondern oft auch für das Freisprechen beim Autofahren. Doch wohin mit dem drahtlos verbundenen Smartphone während der Fahrt?

 

Während der Fahrt das Smartphone in die Hand nehmen ist verboten

Oft landet das Smartphone irgendwo in der Mittelkonsole, wo es dann per Adapter den Strom aus dem Zigarettenanzünder bezieht. Aber dort fliegt das Telefon bei schneller Kurvenfahrt umher und vor allem muss es in die Hand genommen werden, um zum Beispiel ein Telefonat anzunehmen. Während das Telefonieren per Freisprecheinrichtung nach der Straßenverkehrsordnung legal ist, darf ein lose im Auto mitgeführtes Handy nicht einmal zum Drücken der Rufannahmetaste in die Hand genommen werden. Der Hintergrund ist nachvollziehbar: Beim Suchen nach dem Telefon und anschließenden Blick auf das Display ist der Fahrer schnell mal für ein paar Sekunden abgelenkt, während das Auto weiter seinen Weg fährt. Gefahrensituationen können so deutlich verspätet wahrgenommen werden.

Lösungen aus dem Zubehörhandel sind smart und nicht teuer

Inzwischen bietet der Zubehörhandel einige Lösungen an, die kostengünstig für eine sichere Befestigung des Smartphones im Sichtfeld des Fahrers sorgen. Wir haben uns zwei universelle Lösungen angeschaut, die günstig und smart sind.

Ein positiver Nebeneffekt, wenn man sich eine mobile Befestigung anschafft: Diese Halterungen können auch in wechselnden Autos eingesetzt werden – zum Beispiel in Mietwagen (Urlaub) oder bei Fahrten in einem Auto des Arbeitgebers (Dienstwagen).

Der Kenu-Airframe – Klemmhalterung ganz einfach

Als ein Pionier unter den praktischen und smarten Handyhalterungen kann der Airframe des Herstellers „Kenu“ gelten. Auf den ersten Blick handelt es sich dabei um eine ganz simple Klemmhalterung, wie man sie bereits seit einigen Jahren kennt. Ein unter Spannung stehender Federmechanismus klemmt das Smartphone ein und hält es in Position.

Der Clou des Airframe besteht jedoch in seiner Befestigung im Auto. Bekannte Lösungen müssen festgeschraubt oder per Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigt werden. Doch der Airframe hat auf seiner Rückseite einen weiteren Mechanismus aus mehreren Gummifingern, die auf die Lamellen der im Auto befindlichen Lüftungsgitter geschoben werden. Diese Gummiklemmen halten das Smartphone mit der Halterung erstaunlich fest. Nichts wackelt und das Smartphone ist optimal im Blickfeld des Fahrers positioniert – in der Regel auf Höhe des Tachos.

Die Airframe-Lösung kostet im Einzelhandel zwischen 20 und 40 Euro. Neben einer Standard-Variante gibt es eine Plus-Lösung für größere Smartphones mit einem Display von mehr als 4 Zoll, sowie eine besonders edel wirkende Leder-Variante.

Magnethalterungen – simpel und effektiv

Ganz ähnlich wie die oben vorgestellte Lösung des Herstellers Kenu, werden die unter verschiedenen Markennamen im Handel erhältlichen Magnethalterungen im Auto befestigt. Auch bei dieser Lösung sorgen mehrere Gummifinger dafür, dass die Halterung bequem und vor allem sehr fest auf den Lamellen eines Lüftungsgitters Halt findet.

Doch statt mit einer Klemmvorrichtung, wird das Smartphone per Magnetkraft fixiert. Der Magnet selbst sitzt dabei fest in der auf ein Lüftungsgitter geschobenen Halterung. Das Smartphone wird über ein mitgeliefertes Metallplättchen von dem Magneten angezogen und so von der Halterung fixiert. Dieses mitgelieferte Metallplättchen ist selbst nicht magnetisch, und kann daher auch zum Beispiel in der Hosentasche keine Kreditkarten zerstören. Nach Möglichkeit wird das Metallplättchen mit dem Telefon in eine bereits bestehende Schutzhülle gelegt. Dafür sind diese Plättchen so dünn, dass dies ohne Probleme möglich ist. 

Der Hersteller „Ipow“ liefert seinen Magnethalter mit zwei Metallplättchen aus. Eines der beiden Plättchen verfügt über eine selbstklebende Seite und kann – entsprechend auf die Rückseite des Telefons geklebt – auch mit Smartphones genutzt werden, die nicht in einer Schutzhülle stecken.

 


‹ Übersicht

Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Arrow up

Dein Rückruf - ganz einfach!

Unser kostenloser Rückruf-Service steht dir Mo.-Fr. zwischen 9:00-17:00 Uhr zur Verfügung.

Gerne kannst du uns auch jederzeit über unser Kontaktformular, per E-Mail direkt an info@sofortschutz.net oder auf Facebook deine Fragen zukommen lassen!

hotline hotline Rückruf

Einfach, schnell und immer für dich da!



Bei Fragen erreichst du uns auch über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0511 54359-682 (Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr).

service service Service
336.06886863708 ms
amazon ad system