Veröffentlicht am 22.03.2016 um 16:06 Uhr

Apple: Was hast du Neues für uns?

Wer am 21. März die Keynote von Tim Cook verfolgte, musste feststellen, dass Apple nicht mit Innovationen punkten konnte. Was also erwartet Apple Fans in der ersten Jahreshälfte 2016?

Apple: Was hast du Neues für uns?

Apple präsentiert sich als verantwortungsbewusstes Unternehmen

Bevor es zur Vorstellung neuer Produkte kam, auf die vermutlich auch die meisten live per Videostream verbundenen Zuschauer warteten, präsentierte Apple Chef Tim Cook sein Unternehmen als besonders verantwortungsbewusst. Apple will sich auch weiterhin gegen Bestrebungen des FBI stellen, die Verschlüsselungstechnik des iPhone zu knacken. Zusammen mit Kliniken und Fachärzten wird an neuen Gesundheits-Apps gearbeitet. Und selbst in China oder Shanghai werden die Apple-Stores mit klimaneutralem Strom versorgt.

Neue Armbänder für die Apple Watch als Neuheit verkauft

Ob es die Käufer und Interessenten der Apple Watch wirklich als innovativ empfinden, dass es nun zusätzliche Nylon-Armbänder in neuen Farben geben wird? Das jedenfalls, zusammen mit der Ankündigung einer leichten Preissenkung, war eine der ersten Produktneuheiten des Abends. Zusätzlich erhält die immerhin weltweit meistverkaufte Smartwatch, ein Update der Betriebssystemsoftware, wie auch das iPhone und die Macintosh-Computer.

Das iPhone 6s jetzt auch in kleiner

Mit dem iPhone SE gibt es ab sofort die Leistung und Technologie des größeren iPhone 6s bzw. des nochmals deutlich größeren iPhone 6s Plus im handlichen Format des bisherigen iPhone 5. Das bedeutet vor allem, dass nun auch eine hervorragende 12 Megapixel-Kamera im Hosentaschenformat vorliegt und auch die bewegten „Live Photos“ noch weitere Verwendung finden werden. Zusätzlich wurde die Akkulaufzeit gesteigert, die Datenübertragung im WLAN und LTE-Netz wurde verbessert. Dies begeistert auch die allgemeine Leistung des Prozessors, wichtig zum Beispiel für Spiele.

Einziger Wermutstropfen: Das druckempfindliche 3D-Touch-Display bleibt den größeren Modellen vorbehalten. Mit knapp 500 Euro für die Einstiegsversion mit 16 Gigabyte, alternativ 64 Gigabyte für 100 Euro mehr, ruft Apple für das iPhone SE einen mehr als selbstbewussten Preis auf.

Auch das iPad Pro wurde geschrumpft

Das vor allem durch seine Stiftbedienung und den großen Formfaktor, mit seinem knapp 13 Zoll großen Display beeindruckende iPad Pro, ist nun ebenfalls in einer kleineren Version erhältlich. So wie das neue iPhone SE auf den ersten Blick wie ein iPhone 5 wirkt, erscheint das neue und kleinere iPad Pro optisch wie ein iPad Air 2. Und tatsächlich liegt es mit 440 Gramm ebenso leicht in der Hand und unterscheidet sich äußerlich nur durch eine andere Kamera sowie den neuen „Smart Connector“-Anschluss, über den sich per Kabel eine externe Tastatur anschließen lässt.

Seinen professionellen Anspruch, mit dem „Pro“ im Namen unterstreicht das iPad Pro vor allem mit dem gegenüber dem iPad Air 2 nochmals verbesserten Display und die für Grafiker sehr praktische Stifteingabe. Trotz des stolzen Preises von rund 700 Euro für das neue iPad, muss der Stift für nochmals ungefähr 100 Euro hinzugekauft werden.

Sind die Zeiten der Schlangen vor den Apple Stores vorbei?

In der Produktpräsentation wurde – wieder einmal – der für Apple so wichtige chinesische Markt betont. Für viele Chinesen wird das neue iPhone SE das erste iPhone, vielleicht sogar das erste Smartphone überhaupt sein. Angesichts dieses großen Absatzmarktes wird vor allem das neue iPhone erneut Verkaufsrekorde brechen. Mangels wirklicher Innovationen, sowohl beim neuen iPhone wie auch dem iPad Pro, sind allerdings nach dieser Produktvorstellung keine Warteschlangen vor Apple Stores zu erwarten.

Wer jetzt ein neues iPhone benötigt und ein kleineres Display bevorzugt, der sollte sich das iPhone SE unbedingt anschauen. Vor allem die neue Kamera ist ein gutes Argument um zum Beispiel vom iPhone 5 zum SE zu wechseln. Wirkliche Innovationen hat Apple in diesem Frühjahr allerdings nicht geliefert.


‹ Übersicht

Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Close
Arrow up

Dein Rückruf - ganz einfach!

Erneut einen Rückruf anfordern


Oder ruf uns direkt an:
0511 54359-682 (Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr)

hotline hotline Rückruf

Einfach, schnell und immer für dich da!

382.43818283081 ms
amazon ad system